Nach schwerem Brand in Wochenendhaus bei Leipzig: Polizei sucht Zeugen

Parthenstein - Das Jahr begann mit einem schweren Brand im Landkreis Leipzig: Die Polizei sucht nun nach dem Brandstifter.

Als die Kameraden am Ort des Geschehens eintrafen, brannte das Haus bereits in voller Ausdehnung.
Als die Kameraden am Ort des Geschehens eintrafen, brannte das Haus bereits in voller Ausdehnung.  © Sören Müller

Am 3. Januar war gegen 7 Uhr am Morgen im Parthensteiner Ortsteil Pomßen ein Feuer in einem Wochenendhaus ausgebrochen. Insgesamt 25 Kameraden aus Grethen, Großsteinberg, Pomßen und Naunhof waren im Einsatz, um das in voller Ausdehnung brennende Gebäude zu löschen. Das Haus wurde dabei komplett zerstört.

In den vergangenen Monaten war es immer wieder zu ungewöhnlichen Bränden im Raum Pomßen gekommen, unter anderem hatten bereits vermehrt Strohballen im selben Gebiet gebrannt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die am Morgen des 3. Januar im Bereich der Großsteinberger Straße unterwegs waren und Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brand im Zusammenhang stehen könnten.

Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Grimma in der Köhlerstraße 3, telefonisch unter der 0343770890 oder sich bei der Kriminalpolizei in Leipzig melden.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Sachsen: