18.000 Euro Sachschaden: Falschfahrer kracht nach Unfall in geparktes Auto

Falkenstein - Geisterfahrer im Vogtland: In Falkenstein fuhr ein VW-Fahrer falsch herum durch eine Einbahnstraße und baute beim Abbiegen einen folgenschweren Unfall.

Der VW krachte in ein geparktes Auto und musste später abgeschleppt werden.
Der VW krachte in ein geparktes Auto und musste später abgeschleppt werden.  © blaulichtreport-stormchasing

Laut Polizeiangaben fuhr der 32-Jährige am Dienstagabend in der Lutherstraße in Falkenstein entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung.

An der Kreuzung der Einbahnstraße wollte er rechts in die Ellefelder Straße abbiegen. Dabei bemerkte er jedoch einen von links kommenden Mazda-Fahrer nicht. Beide Autos prallten aneinander.

Dabei wurde der VW in einen am Straßenrand geparkten Audi geschleudert und kam danach auf dem Gehweg zum Stehen.

Köpping zum Anschlag auf Impfzentrum in Sachsen: "War schockiert"
Vogtland Nachrichten Köpping zum Anschlag auf Impfzentrum in Sachsen: "War schockiert"

Eine Passantin konnte gerade noch rechtzeitig zur Seite springen.

Bei dem Unfall wurde keiner verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt jedoch bei 18.000 Euro.

Der 32-jährige VW-Fahrer wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Titelfoto: blaulichtreport-stormchasing

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: