Hundebabys in Sachsen beschlagnahmt: Ermittlungen wegen illegalen Welpenhandels

Waldkirchen/Wüstenbrand - Tierische Einsätze an den Autobahnen für die Polizei in Sachsen!

Auf einem Parkplatz an der A72 wurden sechs Hundewelpen sichergestellt.
Auf einem Parkplatz an der A72 wurden sechs Hundewelpen sichergestellt.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilte, wurden am Mittwochmorgen im Vogtland auf einem Parkplatz der A72 sechs Hundewelpen sichergestellt.

Ein Lkw-Fahrer entdeckte die sechs Labradorwelpen auf dem Rastplatz Waldkirchen in Fahrtrichtung Hof in einem VW.

"Da ihm die Hunde sehr schwach und ungepflegt erschienen, informierte er die Polizei. Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass für die Hunde keine Papiere vorhanden waren und stellten sie daraufhin sicher", so die Polizei weiter.

Vogtland: Mann wird auf seinem Balkon angeschossen!
Vogtland Nachrichten Vogtland: Mann wird auf seinem Balkon angeschossen!

Die Tiere wurden in ein Tierheim in Plauen gebracht, wo sie von einem Tierarzt untersucht wurden und nun erstmal für sechs Wochen in Quarantäne bleiben.

Die Ermittlungen wegen illegalen Welpenhandels wurden aufgenommen, da die Tiere weder gechipt, noch geimpft sind und nur etwa sechs Wochen alt sind.

Polizisten retten verletzten Bussard an der A4

Eine weitere Tierrettung am Mittwoch in Sachsen:

Am Abend bemerkte ein Autofahrer, der auf der A4 in Richtung Dresden unterwegs war, am Fahrbahnrand einen verletzten Bussard. Der Greifvogel saß auf einem Wildfangzaun und hatte Verletzungen am Flügel.

Beamte des Autobahnpolizeireviers brachten ihn der Tiernotrettung in Chemnitz.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0