Handwerker gesucht! Klein-Vogtland will ganz groß rauskommen

Adorf/Vogtland - Rund um Chemnitz kennen viele die Miniaturwelt Klein-Erzgebirge, kaum jemand das Gegenstück Klein-Vogtland in Adorf. Dessen Leiter Steffen Dietz (58) will das ändern: "Wir haben 80 originalgetreue Sehenswürdigkeiten aus den Vogtländern in Sachsen und Thüringen sowie der Grenzregion Asch. 70 Miniaturen stehen noch auf unserer Liste - doch dafür brauchen wir Spezialhandwerker."

Verliebt in sein Klein-Vogtland: Leiter Steffen Dietz (58) an der Göltzschtalbrücke.
Verliebt in sein Klein-Vogtland: Leiter Steffen Dietz (58) an der Göltzschtalbrücke.  © Kristin Schmidt

Das Klein-Vogtland ist schon jetzt eine große Sache. Vor 25 Jahren gründete Steffen Dietz als Leiter des Heimatmuseums den Park, baute mithilfe von Arbeitslosen (ABM) Miniatur um Miniatur. 

Klein-Vogtland bietet ein Abbild der Sehenswürdigkeiten im Vogtland: Rathaus Plauen, Instrumentenmuseum Markneukirchen, Göltzschtalbrücke - bislang 637.000 Besucher erwanderten die Region auf nur 690 Metern Wegstrecke.

Das Konzept ist anders als in Oederan. In Adorf wird nicht geschnitzt, sondern aus Plaste nachgebaut - im Maßstab 1:25 original bis ins Detail. Bestens zu sehen an der Trinitatiskirche Bad Elster.

Feuerwehreinsatz in Limbach: Kinderspielhaus in Flammen
Vogtland Nachrichten Feuerwehreinsatz in Limbach: Kinderspielhaus in Flammen

Zudem bastelten die Macher mit EU-Zuschüssen besondere Infotafeln. Sie erklären nicht nur die Bauwerke, beschreiben auch den Weg von Adorf zum Original. "Schließlich wollen wir mit dem Park fürs Vogtland werben", sagt Steffen Dietz. 

Mit Erfolg: Als die Klingenthaler Rundkirche in Adorf entstand, bekam der Museumsleiter einen Anruf des Pfarrers aus Klingenthal: "Seine Kirche ist seitdem voller denn je."

Das ganze Vogtland auf 690 Metern - hier Schloss Mühltroff.
Das ganze Vogtland auf 690 Metern - hier Schloss Mühltroff.  © Kristin Schmidt
Steffen Dietz (M.) erklärt den Besuchern Walter und Brigitte Götz sowie Brunhild Staudte das Modell der Trinitatiskirche Bad Elster.
Steffen Dietz (M.) erklärt den Besuchern Walter und Brigitte Götz sowie Brunhild Staudte das Modell der Trinitatiskirche Bad Elster.  © Kristin Schmidt
Das höchste Modell im Klein-Vogtland ist die Johanniskirche aus Plauen.
Das höchste Modell im Klein-Vogtland ist die Johanniskirche aus Plauen.  © Kristin Schmidt

70 Modelle hat Dietz auf seiner Wunschliste. An erster Stelle: die Skisprungschanze Klingenthal. "Aber wir haben nicht das Personal für solche Modelle." Der Chef verspricht: "Wenn ich eine überzeugende Bewerbung eines Handwerkers auf den Tisch bekomme, mache ich das möglich."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: