Bei "Rot" gefahren? Ampel-Crash in Auerbach

Auerbach/Vogtl. - Am Mittwochvormittag kam es in Auerbach (Vogtland) zu einem heftigen Ampel-Crash.

Völlig verwüstet! Ein Audi-Fahrer krachte am Mittwoch in Auerbach (Vogtland) zunächst mit zwei Autos zusammen, dann wurde er von einen Stromverteiler gestoppt.
Völlig verwüstet! Ein Audi-Fahrer krachte am Mittwoch in Auerbach (Vogtland) zunächst mit zwei Autos zusammen, dann wurde er von einen Stromverteiler gestoppt.  © David Rötzschke

Der Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr an der Ampelkreuzung Albert-Schweitzer-Straße/Obere Bahnhofstraße.

Offenbar übersah ein Audi-Fahrer (87) eine rote Ampel und krachte mit einem Peugeot (Fahrerin: 35) und einem Skoda (Fahrer: 33) zusammen. Anschließend schlitterte der Audi weiter und fuhr schlussendlich auf dem Fußweg einen Stromverteiler um.

Der Audi-Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 31.000 Euro.

Die Kreuzung musste für etwa anderthalb Stunden teilweise gesperrt werden.

Titelfoto: David Rötzschke

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0