Beim ersten Mal konnte sich "Rocky" noch wehren: Mischling nach Einbruch aus Tierheim geklaut

Plauen (Sachsen) - Wer kommt nur auf solchen Ideen? Das Tierheim Plauen wurde zweimal von Einbrechern heimgesucht. Einmal flüchtete der mutmaßliche Täter (26) ohne Beute. Am Donnerstag war der Hund plötzlich verschwunden.

Tierpfleger Chris Wolfrum (33) mit Einbrecher-Schreck Rocky (11). Am Donnerstag war der Mischling kurzzeitig wieder verschwunden.
Tierpfleger Chris Wolfrum (33) mit Einbrecher-Schreck Rocky (11). Am Donnerstag war der Mischling kurzzeitig wieder verschwunden.  © Maik Börner

Der 26-Jährige war am späten Dienstagabend auf das Gelände des Plauener Tierheims am Galgenberg eingedrungen. Laut Polizei schlug er mehrere Fensterscheiben ein und gelangte so in das Gebäude.

Seine Beute: einen der dort untergebrachten Hunde. Doch der Täter hatte die Rechnung ohne Mischling Rocky (11) gemacht. Der setzte sich zur Wehr und biss den Einbrecher.

Der 26-Jährige nahm Rocky trotzdem erstmal mit. Ein Polizeisprecher: "Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Tatverdächtigen in einem Gebüsch in der näheren Umgebung stellen, wo er sich mit dem Mischlingshund versteckte. Sie nahmen dem 26-Jährigen außerdem ein Küchenmesser ab, das er bei sich trug."

Da der Verdächtige sowohl Bisswunden als auch Verletzungen von den zertrümmerten Scheiben hatte, kam er zur Behandlung ins Krankenhaus.

Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Rocky nach zweitem Einbruch verschwunden.

Doch am Donnerstagmorgen der Schreck: Rocky war verschwunden.

Das Tierheim berichtet auf Facebook: "Rocky wurde heute Nacht gestohlen. Mit fast gleicher Vorgehensweise wie bereits vorletzte Nacht, wurde unser Hund Rocky gestohlen. Vermutlich war es der gleiche Täter, der schon eine Nacht vorher bei uns eingebrochen war. [...] Bei Sichtung bitte besonnen vorgehen. Rocky neigt zum Beschützen. Wir sind in großer Sorge um Rocky und hoffen, dass ihm nichts passiert."

Ob es sich wirklich um denselben Täter handelt, ist noch unklar.

Nur kurze Zeit später konnte das Tierheim schon Entwarnung geben: Rocky ist wieder da. "Rocky wurde wohlbehalten im Stadtgebiet aufgefunden, als er vor einem Einkaufsgeschäft angebunden war. Es geht ihm gut, und er hat sich gefreut, als wir ihn abgeholt haben."

Da kann man nur hoffen, dass die kommende Nacht für den Mischling weniger aufregend wird.

Update, 14.50 Uhr: Polizei schnappt Verdächtigen nach Hundediebstahl

Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag bestätigt, handelt es sich bei dem zweiten Diebstahl wieder um den mutmaßlichen Einbrecher vom Dienstagabend. Zeugen hatten Rocky vor einem Supermarkt in der Pauser Straße entdeckt und das Tierheim informiert.

"Eingesetzte Polizeibeamte konnten vor Ort nicht nur den Hund in Gewahrsam nehmen, sondern auch einen 26-Jährigen auf frischer Tat stellen. Wie sich schnell herausstellte, handelte es sich um denselben Tatverdächtigen wie vor zwei Tagen", so ein Polizeisprecher. Der junge Mann hatte auch in dem Markt zugeschlagen und neben alkoholischen Getränken auch Hundefutter geklaut.

Bei dem erneuten Einbruch im Tierheim entstand ein Schaden von rund 50 Euro.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0