Triathlet entdeckte es beim Training: Verschwundenes Tretboot ist wieder da

Falkenstein/V. - Im Juni war am Bootsverleih der Talsperre Falkenstein im Vogtland ein Tretboot verschwunden (TAG24 berichtete). Nun ist das Wasserfahrzeug zufällig wieder aufgetaucht.

Im Juni war an der Talsperre Falkenstein ein Tretboot verschwunden. Nun tauchte es wieder auf. (Archivbild)
Im Juni war an der Talsperre Falkenstein ein Tretboot verschwunden. Nun tauchte es wieder auf. (Archivbild)  © Maik Börner

Der Besitzer des Tretbootes hat sich bei der Polizei gemeldet, weil das vermeintlich gestohlene Tretboot wieder da ist. Ein Triathlet, der derzeit in der Talsperre trainiert, hatte das Boot etwa 60 Meter vom Steg entfernt unter Wasser gefunden.

Das 250 Kilo schwere Tretboot der Marke "Delphin" war Mitte Juni verschwunden. Man ging damals von einem gut vorbereiteten Diebstahl aus, denn allein wegen des Gewichts wären mehrere Personen für den Abtransport nötig gewesen. Außerdem hätten die Täter einen Transporter gebraucht.

Doch nun ist klar, dass das Tretboot die Talsperre nicht verlassen hat. "Vermutlich hatten die Unbekannten in der Nacht zum 16. Juni 2020 versucht, mit dem Boot ans Ufer zu fahren, wobei es beschädigt wurde. Zudem hatten sie zwei im Boot angebrachte Stöpsel gezogen, sodass das Tretboot unterging", erklärte ein Polizeisprecher.

Das Boot wurde bereits am Wochenende aus dem Wasser geborgen. Nach Angaben des Besitzers lassen sich die entstandenen Schäden an dem Boot wieder reparieren, so dass es bald wieder einsatzbereit ist.

Die Polizei ermittelt in dem Fall weiterhin wegen Sachbeschädigung und besonders schweren Diebstahls.

In der Vergangenheit war es an der Talsperre immer wieder zu Einbrüchen und Diebstählen gekommen. 2019 wurde innerhalb einer Woche dreimal in den Imbiss an der Talsperre eingebrochen. 

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0