Großer Verlust: Lkw verliert 12.000 Bierflaschen

Neuensalz - Als ein Lkw-Fahrer in Neuensalz durch eine Rechtskurve fuhr, passierte mit seiner Fracht ein großes Unglück.

Über 12.000 Bierflaschen gingen wegen einer unzureichenden Ladungssicherheit kaputt. (Symbolbild)
Über 12.000 Bierflaschen gingen wegen einer unzureichenden Ladungssicherheit kaputt. (Symbolbild)  © Polizei

Der 42-Jährige war laut Polizeiangaben am Mittwochnachmittag auf der Straße Zum Plom in Neuensalz unterwegs, als sich plötzlich in der Kurve die Ladungssicherung löste.

Daraufhin kippten die Paletten um, die seitliche Bordwand wurde aufgedrückt, und über 12.000 Bierflaschen fielen aus dem LKW und gingen kaputt.

Dabei entstand ein Gesamtschaden von circa 10.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Plauen räumte die Unfallstelle umgehend.

Nach Brandanschlag auf Impfzentrum: Linke fordern härteres Vorgehen gegen Impfgegner
Vogtland Nachrichten Nach Brandanschlag auf Impfzentrum: Linke fordern härteres Vorgehen gegen Impfgegner

Gegen den 42-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Denn, wie die Polizei mitteilt, war eine unzureichende Ladungssicherung der Grund für diesen Unfall.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: