Inzidenz 0,4! Vogtland jetzt Corona-Vorzeige-Region

Plauen/Dresden - Das Vogtland ist super: In Sachsen nahm die Corona-Inzidenz am Sonntag leicht zu auf 6,4 (Vortag: 6,3). Der Vogtlandkreis bildet dabei im Freistaat eine Insel der Seligen. Über Tage lag die Inzidenz stabil unter 1.

Das Vogtland ist derzeit die Vorzeige-Region in Sachsen mit einer konstanten Inzidenz unter 1.
Das Vogtland ist derzeit die Vorzeige-Region in Sachsen mit einer konstanten Inzidenz unter 1.  © David Rötschke

Am Sonntag registrierte das Robert-Koch-Institut zwei (in Ziffer: 2) neue Infektionen und der Wert erhöhte sich inzwischen leicht auf 0,9. Am Montag sank die Inzidenz sogar wieder auf 0,4.

Trotzdem: Das Infektionsgeschehen im Vogtland ist derzeit geradezu mustergültig.

Seit dem 21. Mai weist der westlichste sächsische Landkreis kontinuierlich die niedrigsten Werte im Freistaat auf, nachdem der Kreis im zeitigen Frühjahr bundesweiter Corona-Hotspot war.

Nach Brandanschlag auf Impfzentrum: Linke fordern härteres Vorgehen gegen Impfgegner
Vogtland Nachrichten Nach Brandanschlag auf Impfzentrum: Linke fordern härteres Vorgehen gegen Impfgegner

Schlusslicht ist derzeit die Stadt Leipzig mit einer Inzidenz von 12,8. Dort gilt ab Dienstag nach Dresden ebenfalls wieder: Einkaufen nur mit Maske.

Im Bundesvergleich liegt Sachsen auf Platz 3 nach Thüringen (5,2) und Sachsen-Anhalt (6,2).

Ganz anders die Zahlen im Bundesschnitt: Dort liegt der Wert aktuell bei 17,5, Spitzenreiter ist Hamburg mit 30,9.

Titelfoto: David Rötschke

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: