Junge Familie wegen Grenzschließung getrennt: Wie geht es nun weiter?

Klingenthal - Wegen der strengen Corona-Einreisebestimmungen darf Matthias Müller (32) seinen acht Wochen alten Sohn Tobias nicht sehen (TAG24 berichtete).

Matthias Müller mit seiner Freundin Gabriela Nováková (29) und dem kleinen Sohn Tobias
Matthias Müller mit seiner Freundin Gabriela Nováková (29) und dem kleinen Sohn Tobias  © privat

Denn: Frau und Kind wohnen in Tschechien und dürfen nicht nach Sachsen einreisen. Eine Lösung gibt es bisher nicht. Müller hat sich mit weiteren Betroffenen zusammen getan.

"Ich bin stinksauer", sagt der frisch gebackene Vater. Der 32-Jährige muss erst einmal weiter in Klingenthal wohnen, nur fünf Kilometer entfernt von seiner kleinen Familie. "Der Antrag auf Ausnahmegenehmigung wurde abgelehnt."

Müller ist mit seinen Sorgen nicht alleine: Auch der Dresdner Anwalt Denis Riediger bezweifelt die Rechtmäßigkeit der Verordnung. Der Jurist ist selbst Vater und darf sein Kind in Prag derzeit nicht sehen.

Deshalb hat er diese Woche Klage beim Oberverwaltungsgericht Bautzen eingereicht.

Matthias Müller möchte nun mit weiteren Betroffenen Familien sowie Pendlern eine Demonstration an den Landesgrenzen organisieren.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0