Ladendieb will Einwegmasken klauen

Plauen - In Plauen hat am Montagnachmittag ein Ladendieb (34) versucht, Einwegmasken zu stehlen.

In Plauen wollte ein mutmaßlicher Ladendieb Einwegmasken klauen. Der Mann wurde von einer Kassiererin und einem Kunden gestellt und an der Flucht gehindert. (Symbolbild)
In Plauen wollte ein mutmaßlicher Ladendieb Einwegmasken klauen. Der Mann wurde von einer Kassiererin und einem Kunden gestellt und an der Flucht gehindert. (Symbolbild)  © mihalec/123RF

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte es der 34 Jahre alte Deutsche in dem Einkaufsmarkt nicht nur auf Masken, sondern auch auf Bekleidung abgesehen.

Der Diebstahlversuch misslang allerdings: "Als er sich an der Kassenschlange vorbei drängelte, wurde er jedoch von einer Kassiererin und einem anderen Kunden gestellt und konnte der Polizei übergeben werden", so ein Polizeisprecher.

In Zwickau waren zwei mutmaßliche Diebe (37, 44) in einem Getränkemarkt unterwegs. Sie wurden am Montagnachmittag von Mitarbeitern des Marktes beim Diebstahl von Getränken ertappt. Um die beiden Deutschen an der Flucht zu hindern, verriegelte das Personal die Ausgangstür.

Explosionsgefahr in Plauen! Sauerstofftank undicht
Vogtland Nachrichten Explosionsgefahr in Plauen! Sauerstofftank undicht

"Um dennoch flüchten zu können, versuchten die Beschuldigten die Türen gewaltsam zu öffnen und verursachten an der Tür einen erheblichen Sachschaden in Höhe von 5000 Euro", teilte die Polizei mit.

Als die Polizei an dem Getränkemarkt eintraf, zeigten sich die beiden Männer, die auch noch betrunken waren, sehr uneinsichtig und mussten schließlich vom Ort verwiesen werden.

Titelfoto: mihalec/123RF

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: