Das letzte Interview vor seinem Tod: MDR zeigt "seltenes Archivmaterial" von Sigmund Jähn (†82)

Morgenröthe-Rautenkranz - Es war das letzte Interview vor seinem Tod. Noch während der Produktion eines MDR-Dokumentarfilms über das Leben von Sigmund Jähn (†82), verstarb der DDR-Kosmonaut. Nun zeigt der MDR einen Rückblick auf bewegte Leben des ersten Deutschen im All.

DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn verstarb im Alter von 82 Jahren. Der MDR zeigt nun eine Dokumentation über den ersten Deutschen im All.
DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn verstarb im Alter von 82 Jahren. Der MDR zeigt nun eine Dokumentation über den ersten Deutschen im All.  © obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/Lona Media

Die Doku beleuchtet das Leben des DDR-Volkshelden - angefangen in seiner Kindheit. Geboren wurde Jähn 1937 im vogtländischen Morgenröthe-Rautenkranz, wuchs mit einem strengen Vater auf.

In der Dokumentation erzählt der DDR-Kosmonaut von seiner beispiellosen Militärkarriere, vom Flug in den Weltraum und davon, wie er anschließend als Volksheld gefeiert wurde.

Dabei rechnete Jähn zunächst nicht damit, einmal ein großer Weltraum-Star zu sein: "Ich habe mich nie mit dem Gedanken befasst, einmal ein Volksheld zu sein", sagte er im letzten Interview vor seinem Tod.

Obwohl Jähn im All war: Charakterlich sei er nie abgehoben, berichten Freundinnen und Freunde des Kult-Kosmonauten.

Ehrgeizig sei er allerdings immer gewesen. So habe er sein Privatleben für die Pflichten als DDR-Staatsdiener immer zurückgestellt, heißt es in der Dokumentation.

Durch den plötzlichen Tod am 21. September 2019 endet der Film mit der Trauerfeier in Morgenröthe-Rautenkranz. Familie, Freunde und Kollegen nahmen Abschied. Auch der deutsche Astronaut Alexander Gerst (44), der 2014 seinen ersten Raumflug hatte, war dabei, sagte in einer bewegenden Rede: "Ich wünsch Dir eine gute Reise, mein Freund, und immer eine weiche Landung!"

Die Dokumentation "Sigmund Jähn - ein Vogtländer im Weltall" läuft am Montag, 28. Dezember um 20.15 beim MDR. Der Sender verspricht "seltenes Archivmaterial", welches die Zuschauer in die "verschiedenen Lebensphasen des Menschen Sigmund Jähn" eintauchen lässt. Etliche Wegbegleiter des DDR-Kosmonauten werden zu Wort kommen.

Titelfoto: obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/Lona Media

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0