Nach Corona-Demos in Plauen: Freie Sachsen rufen zur Ruhestörung vor Polizei-Hotel auf

Plauen - Die Polizei ist am Sonntagabend in Plauen gegen nicht erlaubte Corona-Proteste vorgegangen. Wie Sprecher Oliver Wurdak sagte, waren mehrere Hundert Menschen im Stadtgebiet unterwegs.

Mehr als 400 Menschen nahmen am Sonntag an verschiedenen Corona-Protesten in Plauen teil. Die Versammlungen verliefen insgesamt friedlich.
Mehr als 400 Menschen nahmen am Sonntag an verschiedenen Corona-Protesten in Plauen teil. Die Versammlungen verliefen insgesamt friedlich.  © B&S David Rötzschke

Ein Aufzug von etwa 220 Personen, der sich am Neustadtplatz formiert hatte und Richtung Fabrikstraße losgezogen war, wurde nach einigen Hundert Metern gestoppt.

Die Polizei nahm die Personalien von allen Teilnehmern auf, um gegen sie Ordnungswidrigkeitsverfahren einzuleiten.

An mehreren weiteren Orten in der Stadt hätten noch mehr Menschen versucht, sich zu versammeln. Sie seien aber von Einsatzkräften angesprochen worden und entfernten sich dann..

Ein Herz für rockige Stimmung: Diese Vogtländer Band legt wieder los
Vogtland Nachrichten Ein Herz für rockige Stimmung: Diese Vogtländer Band legt wieder los

Das Geschehen sei insgesamt friedlich geblieben. Versammlungen mit mehr als zehn Menschen sind wegen der Corona-Lage in Sachsen derzeit nicht gestattet.

Freie Sachsen rufen zum Protest gegen die Zwickauer Polizei auf

Nachdem die Kundgebungen in Plauen von der Polizei aufgelöst wurden, riefen die Freien Sachsen erneut zu Protesten auf.
Nachdem die Kundgebungen in Plauen von der Polizei aufgelöst wurden, riefen die Freien Sachsen erneut zu Protesten auf.  © B&S David Rötzschke

Rund 480 Polizisten waren in Plauen m Einsatz. Dabei wurde die Polizei Zwickau von der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Auf die Demo in Plauen folgte in sozialen Netzwerken ein neuer Aufruf: Die Freien Sachsen in Zwickau mobilisierten über Telegram und andere Kanäle, man solle die Hotels der auswärtigen Polizeikräften belagern. Dabei mit Töpfen und Kochlöffeln die Ruhe stören.

Die Beamten waren in zwei verschiedenen Hotels untergebracht - dem Best Western Plaza Hotel und dem First Inn.

Stefanie Hertel zu Gast bei Sat.1: Ihr Mann Lanny Lanner dreht durch
Vogtland Nachrichten Stefanie Hertel zu Gast bei Sat.1: Ihr Mann Lanny Lanner dreht durch

Beide Hotels wurden informiert und bekamen am Abend Polizeischutz.

Titelfoto: B&S David Rötzschke

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: