OB-Wahl in Plauen: Die Kandidaten stehen fest

Plauen - Endlich stehen sie fest - die Kandidaten für die Plauener Oberbürgermeisterwahl. Insgesamt sieben Personen kämpfen um den Stadtchef-Sessel!

Sieben Kandidaten kämpfen um den Chefsessel im Plauener Rathaus.
Sieben Kandidaten kämpfen um den Chefsessel im Plauener Rathaus.  © Igor Pastierovic

Der Gemeindewahlausschuss ließ am Dienstag in seiner Sitzung sieben Wahlvorschläge für die Oberbürgermeisterwahl am 13. Juni in Plauen zu.

Diese Kandidaten stehen zur Auswahl:

  • Steffen Zenner (CDU)
  • Thomas Matthias Haubenreißer (FDP)
  • Lars Buchmann (Einzelbewerber)
  • Ingo Eckardt (Einzelbewerber)
  • Andreas Steffen Ernstberger (Einzelbewerber)
  • Thomas Kaden (Freie Sachsen)
  • Silvia Regina Queck-Hänel (Einzelbewerberin)

Damit steht nun auch fest: Der nächste OB in Plauen wird kein Hund! Die "PARTEI" wollte einen Chihuahua als OB-Kandidaten aufstellen, sammelte dafür fleißig Unterstützerunterschriften. Gereicht haben die Unterschriften offenbar nicht.

Trotzdem: Laut dem sächsischen Wahlgesetz sind Hunde nicht explizit ausgeschlossen.

Wie läuft die OB-Wahl in Plauen ab?

Am 13. Juni können die Bürger von Plauen über ihren künftigen Stadtchef bzw. ihre Stadtchefin abstimmen. Sollte keiner der Bewerber zur Wahl am 13. Juni die absolute Mehrheit, also über 50 Prozent der Stimmen, erhalten, kommt es am 4. Juli 2021 zum zweiten Wahlgang. Dabei gewinnt derjenige bzw. diejenige, der/die die meisten Wählerstimmen erhält.

Plauens bisheriger Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (61, FDP) kündigte im Januar 2021 nach 21 Jahren seinen Rückzug an. Seit 2000 war der gebürtige Plauener Bürgermeister der Spitzenstadt.

Titelfoto: Igor Pastierovic

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0