Dachstuhlbrand im Vogtland: Deni (14) wird zum Lebensretter

Oelsnitz/V. - Dieses Feuer hätte richtig schlimm ausgehen können: Am Donnerstagabend brannte in Oelsnitz der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses (TAG24 berichtete). Ein Junge (14) wurde dabei zum Lebensretter!

Deni entdeckte den Dachstuhlbrand und warnte die Hausbewohner.
Deni entdeckte den Dachstuhlbrand und warnte die Hausbewohner.  © David Rötschke

Der 14 Jahre alte Deni war gerade mit seinen Eltern im Auto auf der Karl-Liebknecht-Straße unterwegs, als er das Feuer bemerkte. "Wir haben eine Vollbremsung gemacht. Ich habe überall geklingelt und gerufen, dass das Dach brennt. Die Feuerwehr war nach neun Minuten da", berichtet der Junge.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnte die Feuerwehr den Brand, der gegen 19.40 Uhr ausgebrochen war, unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Trotz des schnellen Einsatzes konnte der Dachstuhl aber nicht mehr gerettet werden.

"Ein Übergreifen auf Nachbarhäuser konnte verhindert werden", so ein Polizeisprecher. Die Bewohner des Brandhauses sowie der angrenzenden Gebäude wurden evakuiert. Es gab keine Verletzten, was vor allem dem schnellen Handeln von Deni zu verdanken ist.

Oelsnitz' Oberbürgermeister Mario Horn (48, CDU) will sich nun rasch um Notunterkünfte kümmern: "Es ist eine tragische Geschichte."

Der Dachstuhl brannte komplett aus.
Der Dachstuhl brannte komplett aus.  © David Rötschke

Wie hoch der entstandene Schaden ist, kann noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Titelfoto: David Rötschke

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0