Pfefferspray-Attacke auf Rentner in Plauen

Plauen - Schock für einen Rentner (73) aus Plauen! Am Mittwochnachmittag werde er von einem bisher unbekannten Mann überfallen, bekam eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht.

Ein Rentner wurde am Mittwoch in Plauen mit einem Pfefferspray attackiert. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).
Ein Rentner wurde am Mittwoch in Plauen mit einem Pfefferspray attackiert. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).  © Bildmontage: 123rf/Angela Rohde, 123rf/diy13

Das Ganze geschah gegen 16.30 Uhr der Straßenbahnhaltestelle Neundorf am Rosa-Luxemburg-Platz.

Der Rentner wurde von einem Mann angesprochen, der in Begleitung zweier anderer Männer war. Der bislang Unbekannte forderte umgehend Wertsachen.

"Als der Rentner der Forderung nicht nachkam, zog der Unbekannte ein Pfefferspray und sprühte es dem 73-Jährigen ins Gesicht", berichtet ein Polizeisprecher.

13,5 Millionen Euro! Sanierung von sächsischem Rathaus wird deutlich teurer als geplant
Vogtland 13,5 Millionen Euro! Sanierung von sächsischem Rathaus wird deutlich teurer als geplant

Dadurch wurde der Rentner leicht verletzt. Der Täter und seine Begleiter flüchteten in Richtung Penny-Markt. Der 73-Jährige stieg in die Straßenbahn und alarmierte anschließend die Polizei.

So wurde der Pfefferspray-Täter beschrieben:

  • dunkelhäutig
  • dunkel gekleidet
  • sprach mit Akzent

Nun sucht die Polizei Zeugen, die die Attacke beobachtet haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Nummer 0375/4284480 entgegen.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/Angela Rohde, 123rf/diy13

Mehr zum Thema Vogtland: