Keine gute Idee: Mann besucht seine Ex und prügelt sich mit neuem Lover

Plauen - Am Mittwoch suchte ein Mann in Plauen seine Ex-Freundin auf und demolierte nicht nur deren Wohnungstür, sondern zettelte auch einen handfesten Zoff an und prügelte sich mit deren neuem Partner.

Der Mann wartete, bis die Polizei wieder das Haus verließ und kreuzte erneut bei seiner Ex auf - mit schmerzhaften Folgen.
Der Mann wartete, bis die Polizei wieder das Haus verließ und kreuzte erneut bei seiner Ex auf - mit schmerzhaften Folgen.  © imago images/Andreas Gora

Diesen Besuch hätte sich ein 38-Jähriger sparen können. Am Abend machte er sich betrunken auf den Weg zu seiner Ex-Freundin (21) in die Martin-Luther-Straße. Doch willkommen war er dort nicht.

Weil ihn die Frau nicht in die Wohnung gelassen hatte, kam es im Treppenhaus zu lautstarken, verbalen Auseinandersetzungen. Zudem demolierte der ungebetene Gast die Wohnungstür und beschimpfte und beleidigte seine 21-jährige Ex-Freundin und deren neuen 40-jährigen Freund aufs Heftigste.

Als er hörte, dass die Polizei gerufen wurde, verschwand er vorerst aus dem Haus. Doch verschwunden war er nicht. Nachdem die Beamten den Ort wieder verlassen hatten, suchte der 38-Jährige erneut die Adresse auf.

Schließlich kam es zwischen ihm und dem neuen Partner seiner Ex-Freundin zu einer wüsten Schlägerei. Dabei kassierte der 38-Jährige selbst einige Faustschläge und musste zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Klinikum.

Gegen den Mann wird wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: imago images/Andreas Gora

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0