Junge (4) haut von zu Hause ab, eine Frau ist seine Rettung

Plauen - Ein vier Jahre alter Junge hat sich am Sonntag in Plauen alleine auf den Weg zum Spielplatz gemacht. Dort entdeckte ihn eine Anwohnerin (59).

Die Polizei konnte den Jungen schließlich wohlbehalten an den Vater übergeben. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Jungen schließlich wohlbehalten an den Vater übergeben. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/ZB/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, alarmierte die 59-Jährige die Beamten am Sonntagvormittag, als sie den Jungen auf dem Spielplatz an der Tischerstraße gesehen hatte. Weit und breit waren keine Erwachsenen zu sehen. Außerdem hatte das Kind keine Schuhe an.

"Die Polizeibeamten nahmen den Jungen mit aufs Revier und konnten herausfinden, dass es sich um einen Vierjährigen handelte", so ein Polizeisprecher.

In der Zwischenzeit meldete sich auch der Vater bei der Polizei, um seinen Sohn vermisst zu melden.

Kurze Zeit später gab es ein glückliches Wiedersehen auf dem Revier und der Vater konnten den Vierjährigen wohlbehalten mit nach Hause nehmen.

Titelfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0