Wie haben die das gemacht? Bauern zaubern ein Lächeln auf den Acker

Weischlitz - Wer derzeit durch den Weischlitzer Ortsteil Reuth fährt, wird mit einem breiten Lachen begrüßt - und das ist nicht die einzige Überraschung in dem Ort im Vogtland.

Auf einem Feld in Reuth senden ein Herz und ein Smiley einen Gruß an vorbeifahrende Autofahrer.
Auf einem Feld in Reuth senden ein Herz und ein Smiley einen Gruß an vorbeifahrende Autofahrer.  © NEWS5/Fricke

Auf einem Feld in der Nähe von Thossen leuchten zurzeit ein überdimensionales Smiley und ein ebenso großes Herz. Die beiden Symbole bestehen aus Sonnenblumen und sind weithin sichtbar.

Die Idee zu der Aktion hatten Tom und John Wetstein Anfang des Jahres, in der Corona-Krise. "Wir wollen den Leuten, die hier vorbeifahren, ein Lächeln ins Gesicht zaubern", erklärt der Landwirt. Weiter berichten Vater und Sohn: "Weil das Feld so eine Hanglage hat und man das von der Straße aus so gut sieht, haben wir das eben eingesät."

So bereiteten die beiden bereits im Mai alles für die blumige Sommerüberraschung vor und brachten mit der Sämaschine die Sonnenblumen an die richtige Stelle.

"Für den Smiley haben wir einfach einen Weidepfahl in die Mitte gesetzt und einen Weidedraht gespannt. Dann ist mein Sohn im Kreis gelaufen und ich bin mit der Sämaschine hinterher gefahren", erzählt Tom. 

Smiley und Herz kommen gut an

Vor allem aus der Luft sind die beiden Symbole gut zu erkennen.
Vor allem aus der Luft sind die beiden Symbole gut zu erkennen.  © NEWS5/Fricke

Rund um die Sonnenblumen wachsen verschiedene Kleesorten und andere Blumen, ebenso wie auch Kräuter (Dill), worüber sich besonders die Insekten freuen. "In dem Feld ist ein unheimliches Leben, man kann das gar nicht glauben, wenn man es nicht sieht."

Der "herzliche Gruß" hat aber auch einen ernsten Hintergrund: Die Landwirte wollen mit der Aktion ihre Branche in ein besseres Licht rücken und zeigen, dass man auch umweltfreundliche Landwirtschaft betreiben kann, nicht nur mit Monokulturen. Denn die Blütenpflanzen sind vor allem für Bienen von enormer Bedeutung. "Ich hoffe, dass das die Bienenvölker gut annehmen und da auch mal drüber lachen, wenn sie da drüber fliegen", so der Landwirt.

Die Aktion kommt bisher gut an. Bei dem Vater-Sohn-Gespann gingen schon mehrere positive Nachrichten ein. 

Titelfoto: NEWS5/Fricke

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0