Schienen mit Straße verwechselt: Ford-Fahrer erfasst Fußgängerin in Plauen

Plauen - Fatale Verwechslung: Ein Ford-Fahrer (56) fuhr am Donnerstagmorgen in Plauen durch Unachtsamkeit an eine Straßenbahnhaltestelle. Beim Rückwärtsfahren erfasste er eine 68-jährige Fußgängerin.

Ein Ford-Fahrer (56) verwechselte am Donnerstagmorgen die Schienen der Plauener Straßenbahn mit dem Straßenverlauf. Beim Rückwärtsfahren stieß er mit einer Fußgängerin zusammen.
Ein Ford-Fahrer (56) verwechselte am Donnerstagmorgen die Schienen der Plauener Straßenbahn mit dem Straßenverlauf. Beim Rückwärtsfahren stieß er mit einer Fußgängerin zusammen.  © B&S

Der 56-jährige Autofahrer war auf der Kleinfriesener Straße unterwegs. Statt der Straßenführung zu folgen, fuhr er mit seinem Ford rechts auf den Straßenbahnschienen weiter und landete an der Haltestelle 'Suttenwiese'.

Dort wollte er rückwärts zurücksetzen und erfasste dabei eine Frau. Diese kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Die Haltestelle wurde für etwa zwei Stunden gesperrt. Es kam zu Behinderungen im Straßenbahnverkehr.

Titelfoto: B&S

Mehr zum Thema Vogtland: