Straße im Vogtland wegen Schneebruchs seit fast zwei Wochen dicht: Anwohner jubeln

Bergen/Vogtland - Eine langwierige Straßensperrung sorgt im Vogtland derzeit für gute Laune. Die S301 zwischen Bergen und Poppengrün ist seit gut zwei Wochen dicht - wegen Schneebruchgefahr. Doch statt über Umwege zu meckern, freuen sich die Anwohner.

Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Falkenstein müssen auf der S301 30 bis 35 beschädigte Bäume beschneiden.
Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Falkenstein müssen auf der S301 30 bis 35 beschädigte Bäume beschneiden.  © Uwe Meinhold

"Ich bin so froh!", jubelt Ute Benzel (72). "Hier donnern so viele Laster lang, das ist richtig gefährlich. Meinetwegen könnte die Straßensperrung bis zum Sommer dauern."

Auch Jens Lochmann (55) geht der Verkehr gen Poppengrün (und von dort weiter nach Schöneck, Klingenthal oder Tschechien) "gehörig auf die Nerven. Endlich können wir wieder ruhiger schlafen und gefahrlos an der Straße laufen".

"Meinetwegen ein Jahr lang" dürfte die Straße für Joachim Queck (69) gesperrt bleiben: "Das ist eine riskante Raserstrecke!"

Booster-Misere in Sachsen führt zu Impftourismus im Vogtland
Vogtland Nachrichten Booster-Misere in Sachsen führt zu Impftourismus im Vogtland

Bürgermeister Günter Ackermann (75, Wählergemeinschaft) kann die Sorgen der Bergener verstehen. "Wir haben dort mehrfach die Geschwindigkeiten gemessen. Der Rekord liegt bei 100 km/h in der 50er-Zone. Ich habe mich deshalb mehrfach an den Vogtlandkreis gewandt, bisher ohne Erfolg."

"Endlich Ruhe": Joachim Queck (69) aus Bergen freut sich über die gesperrte Straße nach Poppengrün.
"Endlich Ruhe": Joachim Queck (69) aus Bergen freut sich über die gesperrte Straße nach Poppengrün.  © Uwe Meinhold
Gefahr von oben: Der Schnee ließ viele Äste im Vogtland abbrechen.
Gefahr von oben: Der Schnee ließ viele Äste im Vogtland abbrechen.  © Uwe Meinhold

Lange wird der Schneebruch-Frieden in Bergen und Poppengrün nicht anhalten. Nach dem Tauwetter begann die Straßenmeisterei Falkenstein, die 30 bis 35 beschädigten Bäume zu stutzen. Noch in dieser Woche soll die Staatsstraße wieder frei sein.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: