Über 100 Beben! Erdbebenaktivität im Vogtland nimmt wieder zu

Klingenthal - Erneute Erdbeben-Aktivität am Dienstagmorgen im Vogtland!

Erneute Erdbeben-Aktivität im Vogtland. (Symbolbild)
Erneute Erdbeben-Aktivität im Vogtland. (Symbolbild)  © 123rf/Roberto

Über 100 Mikrobeben gab es in den vergangenen Stunden, wie die Facebook-Seite "Erdbeben in Deutschland" mitteilt.

Seit 5 Uhr wurden ganze 114 kleine Beben aufgezeichnet.

Bisher waren diese aber nicht annähernd zu spüren. Doch die Stärke der Beben nimmt aktuell zu.

Sächsisches Theater bringt die unendliche Geschichte auf die Bühne
Vogtland Nachrichten Sächsisches Theater bringt die unendliche Geschichte auf die Bühne

"Mindestens 56 weitere Mikrobeben seit 9 Uhr (insgesamt 114 seit 5 Uhr), davon nach unseren Berechnungen fünf über Magnitude 1, das stärkste Magnitude 1.5. Nicht auszuschließen, dass es in den nächsten Stunden die Spürbarkeitsschwelle erreicht. In Klingenthal und Bad Brambach sollte man vorsichtshalber ein Auge auf zerbrechliche Osterdeko haben", heißt es weiter.

Bleibt also abzuwarten, ob die kommenden Beben erneut so stark wie im Februar zu spüren sind. Damals erschütterte das Vogtland ein Beben der Stärke 2. Die Vogtländer bemerkten das Beben durch vibrierende Fenster und auch Geräusche (TAG24 berichtete).

Update, 19.12 Uhr: Am Dienstagnachmittag hat es weitere kleine Erdbeben, teilweise mit Magnitude über 1, im Vogtland gegeben. Das stärkste Beben war um 16.21 Uhr mit einer Magnitude von 1,6. Der aktuelle Schwarm dauert damit nun schon über 12 Stunden an. Seit 5 Uhr früh wurden schon mindestens 232 Erdbeben gezählt.

Die Epizentren der Beben liegen unmittelbar östlich des Dezember-Schwarms bei Luby.

Titelfoto: 123rf/Roberto

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: