Nächster Lockdown-Tiefschlag: Sachsens Außengastronomie öffnet doch nicht!

Dresden - Wer den Frühling und die Öffnung der Biergärten sowie Außengastronomie in Sachsen kaum abwarten kann, wird an dieser Stelle enttäuscht.

Bleiben leer: Sachsens Biergärten.
Bleiben leer: Sachsens Biergärten.  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Ursprünglich war geplant, dass es am 22. März im Freistaat wieder losgehen sollte, mit dem Bierchen unterm freien Himmel.

Doch laut TAG24-Informationen wurde diese Lockerung nun wieder einkassiert, da die dritte Welle und die hohen Inzidenzwerte es schlicht und ergreifend nicht zulassen.

Wirklich überraschend kommt dieser Schritt indes nicht.

Die 7-Tage-Inzidenz lag am Freitag bei 127,1. Am Vortag wäre es noch 109,7.

Wegen er steigenden Werte müssen ab Montag auch wieder die Schulen und Kitas im Landkreis Meißen, Nordsachsen, Zwickau und Erzgebirge schließen.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0