Nissan landet in Hoyerswerda tief im Busch: Was war denn da los?

Hoyerswerda - Unfall der ungewöhnlichen Art: In Hoyerswerda bog ein Nissan Pixo - vorsichtig formuliert - falsch ab.

Der Nissan Pixo landete definitiv nicht am ursprünglich geplanten Ziel.
Der Nissan Pixo landete definitiv nicht am ursprünglich geplanten Ziel.  © Lausitznews.de

Gegen 13.30 Uhr soll dessen Fahrerin von der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße aus kommend, versucht haben, nach rechts auf die Südstraße abzubiegen.

Gegenüber TAG24 zeigte sich die Polizeidirektion Görlitz ein wenig ratlos, warum die Dame stattdessen mehrere Meter über eine Grasfläche und dann in einen Busch gefahren war.

Konkretere Angaben waren hingegen zu den Folgen des Unfalls möglich: Die Nissan-Fahrerin musste demnach in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Fast 200 afghanische Ortskräfte und deren Angehörige in Sachsen aufgenommen
Sachsen Fast 200 afghanische Ortskräfte und deren Angehörige in Sachsen aufgenommen

Der Schaden an ihrem Auto beläuft sich auf circa 900 Euro. Hinzu kommen die Abschleppkosten.

Ein Abschleppwagen musste das Auto aus der misslichen Lage befreien.
Ein Abschleppwagen musste das Auto aus der misslichen Lage befreien.  © Lausitznews.de

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu diesem unglücklichen "Abbiegemanöver" kommen konnte.

Titelfoto: Lausitznews.de

Mehr zum Thema Sachsen: