Peinliche Panne: Sachsens Sozialministerium verkündet Pflicht-Tests für Reiserückkehrer

Dresden - Pflichttests für Reiserückkehrer? Das Sozialministerium rudert zurück.

Noch sind alle Corona-Tests freiwillig.
Noch sind alle Corona-Tests freiwillig.  © dpa/an Woitas

Da wollte Sachsen mal wieder schneller sein: Obwohl der Bund verpflichtende Corona-Tests für Reiserückkehrer noch gar nicht angeordnet hat, verkündete das Gesundheitsministerium der Landesregierung den Start für Samstag (1.8.).

Am Wochenende nun ruderte das Haus von Ministerin Petra Köpping (62, SPD) zurück.

Flugreisende KÖNNEN sich an den Corona-Testcentern an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle kostenlos testen lassen, sie KÖNNEN das auch beim Hausarzt tun, lautet nun die offizielle Lesart.

Noch am Freitag war verkündet worden: Für Flugreisende, die aus Risikogebieten (laut RKI) im Ausland einreisen, gilt: Diese Personengruppe MUSS sich ab Samstag, 1. August, auf das Coronavirus testen lassen.

So oder so richtig in beiden Versionen ist: Sofern kein negativer Test bereits bei der Einreise vorliegt (maximal 48 Stunden alt), haben sich Einreisende aus Risikogebieten sofort in häusliche Absonderung/Quarantäne zu begeben und beim Gesundheitsamt zu melden!

Titelfoto: dpa/an Woitas

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0