Sachse hält sich nach Reise nicht an Quarantäne: Er ist infiziert, Kontaktpersonen isoliert!

Görlitz - Im Landkreis Görlitz wurde eine neue Corona-Infektion registriert, die nun weitreichende Folgen mit sich bringt.

In Löbau wurde eine neue Corona-Infektion festgestellt. Der Sachse war in einem Risikogebiet auf Reise und hatte danach Kontakt zu anderen Personen.
In Löbau wurde eine neue Corona-Infektion festgestellt. Der Sachse war in einem Risikogebiet auf Reise und hatte danach Kontakt zu anderen Personen.  © Thomas Türpe

Wie das Gesundheitsamt des Landkreises am heutigen Mittwochnachmittag mitteilte, sei ein Mann aus Löbau mit der neuartigen Lungenkrankheit infiziert.

Er war zuvor auf einer Reise in einem Risikogebiet und schien sich anschließend nicht an die Quarantäne-Bestimmungen gehalten zu haben. Wo der Mann genau war, ließ die Behörde offen.

Sechs Kontaktpersonen im Landkreis mussten deshalb zwischenzeitlich isoliert werden.

Neun weitere Personen in und um Görlitz mussten zudem in Quarantäne gehen, weil sie Kontakt mit einem Corona-infizierten Schüler aus dem benachbarten Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg hatten.

Die neun Betroffenen, sie alle sollen noch Schüler sein, wurden laut "saechsische.de" am gestrigen Dienstag getestet. 

Die Ergebnisse seien alle negativ ausgefallen.

Weitere Tests an betroffener Schule für Lehrer und Schüler

Eine mikroskopische Abbildung des Coronavirus.
Eine mikroskopische Abbildung des Coronavirus.  © Centers for Disease Control and Prevention (CDC)/National Institute of Allergy and Infectious Diseases

Nun werden weitere Tests an dieser Schule durchgeführt. 78 Personen wurden allein am heutigen Mittwoch auf das Coronavirus getestet.

Die Tests sollen auch in den kommenden Tagen durchgeführt werden. Die Ergebnisse der heutigen Tests liegen noch nicht vor.

Im Landkreis Görlitz gibt es laut Statistik des Gesundheitsamtes insgesamt 271 erfasste Infektionen. 246 Patienten gelten bereits als genesen, 24 seien mit einer Infektion gestorben. 

Der Reise-Rückkehrer soll demnach momentan der einzige Infizierte im östlichsten Landkreis Sachsens sein.

Titelfoto: Centers for Disease Control and Prevention (CDC)/National Institute of Allergy and Infectious Diseases, Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0