Sachsen bekommt neue Corona-Impfdosen erst ab 11. Januar

Dresden - Sachsen bekommt wie auch andere Bundesländer erst in der Woche ab dem 11. Januar wieder neue Impfdosen für die Corona- Schutzimpfung.

Eine Spritze mit einer Corona-Impfdose wird hochgehalten. Sachsen erhält erst ab 11. Januar neue Corona-Impfdosen. (Symbolbild)
Eine Spritze mit einer Corona-Impfdose wird hochgehalten. Sachsen erhält erst ab 11. Januar neue Corona-Impfdosen. (Symbolbild)  © Andreas Arnold/dpa pool/dpa

Darüber sei man vom Bundesgesundheitsministerium informiert worden, teilte das sächsische Gesundheitsministerium am Mittwoch mit.

Am gleichen Tag waren 34.125 Dosen des Impfstoffes eingetroffen.

Nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes hat Sachsen bisher insgesamt 68.250 Impfdosen bekommen. Mehr als die Hälfte davon (56 Prozent) ging an Kliniken.

Der Impfstoff sei bereits komplett verplant, hieß es.

Mobile Teams sind auch zu Silvester und Neujahr im Einsatz, um in Pflegeheimen Bewohner zu impfen.

Titelfoto: Andreas Arnold/dpa pool/dpa

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0