Sächsischer Werkstatt-Chef sauer: Drei Autos und mehr in einer Nacht geklaut!

Stolpen - Was für ein mieser Start ins Wochenende! Über Nacht brachen Diebe in Stolpen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) in den "Autoservice Riedel" ein. Offenbar war es eine größere Gruppe, denn sie stahlen nicht nur ein Auto ...

Diesen auffälligen Bus klauten die Einbrecher aus der Werkstatt von Marco Riedel (31).
Diesen auffälligen Bus klauten die Einbrecher aus der Werkstatt von Marco Riedel (31).  © privat

"Es muss so zwischen 2.30 und 6 Uhr passiert sein", schätzt Werkstatt-Chef Marco Riedel (31). "Leider hat keiner aus der Nachbarschaft etwas davon bemerkt."

Die Einbrecher hebelten eine Tür auf und griffen zu. "Unser T4-Bus und zwei Kundenfahrzeuge wurden gestohlen. Ein Passat und ein Fabia."

Doch dabei blieb es nicht: Von einem T5-Bus stahlen sie die Alufelgen, einen Komplettsatz Neureifen, und ein Fahrrad mit Carbon-Rahmen fehlt ebenfalls.

Unternehmenspleiten: Sachsen hat bundesweit die wenigsten Insolvenzen
Sachsen Unternehmenspleiten: Sachsen hat bundesweit die wenigsten Insolvenzen

"Mit der aufgebrochenen Tür schätze ich den Schaden auf rund 40.000 Euro", so der Werkstatt-Chef.

Es verschwanden ebenso ein Skoda Fabia, ...
Es verschwanden ebenso ein Skoda Fabia, ...  © privat
... dieser VW Passat ...
... dieser VW Passat ...  © privat
... und dieses Fahrrad mit Carbon-Rahmen.
... und dieses Fahrrad mit Carbon-Rahmen.  © privat

Riedel abschließend: "Wir müssen jetzt sehen, was die Versicherung sagt. Arbeiten können wir weiter."

Titelfoto: Montage: privat (4)

Mehr zum Thema Sachsen: