Schneesturm weht über Ostsachsen: Baum kracht auf Autos!

Bautzen - Im Osten Sachsens sorgte am Donnerstagmorgen ein Schneesturm für einige Feuerwehreinsätze: Zahlreiche Bäume kippten bei dem starken Wind um und sorgten für Schäden.

Der Wind wehte heftig genug, um einen Baum umzupusten. Dabei kamen einige Autos, aber zum Glück keine Personen zu Schaden.
Der Wind wehte heftig genug, um einen Baum umzupusten. Dabei kamen einige Autos, aber zum Glück keine Personen zu Schaden.  © LausitznewsJens Kaczmarek

Wie die Görlitzer Polizeidirektion auf TAG24-Nachfrage mitteilte, wurde unter anderem in der Paulistraße in Bautzen ein großer Baum entwurzelt.

Gegen 8.30 Uhr kippte er quer über die Straße, blockierte somit die Fahrbahn und landete auf drei am Fahrbahnrand geparkten Autos!

Zahlreiche Äste brachen und sowohl an den drei Fahrzeugen (einem Seat, einem Toyota und einem Audi) als auch an dem Gehweg rund um die Wurzeln des Baumes entstand einiges an Sachschaden. Personen kamen dabei jedoch nicht zu Schaden.

Sieben Tipps für Euren sonnigen Mai-Sonntag!
Sachsen Sieben Tipps für Euren sonnigen Mai-Sonntag!

Bei den Besitzern der Wagen handelte es sich offenbar um Anwohner, denn zwei von ihnen waren rasch vor Ort. Die angerückte Feuerwehr sägte dann den umgefallenen Baum klein und befreite sowohl die Autos als auch die Straße wieder.

Im Laufe ihres Einsatzes fiel den Kameraden allerdings auf, dass dies nicht der einzige umsturzgefährdete Baum war. Deshalb soll noch am heutigen Donnerstag ein zweiter vorsorglich gefällt werden, bei dem die Wurzeln bereits lose erschienen.

Winterwetter wirft Bäume in Sachsen um, keine dramatischen Vorfälle

In Ludwigsdorf fiel ein abgeknickter Ast auf eine Stromleitung.
In Ludwigsdorf fiel ein abgeknickter Ast auf eine Stromleitung.  © Danilo Dittrich

Andernorts in Ostsachsen sorgte der Sturm ebenfalls nicht nur für schneeweiße Straßen und Felder, sondern auch noch für weitere Einsätze der Feuerwehr.

Unter anderem in Ludwigsdorf (nördlich von Görlitz gelegen) krachte ein großer Ast auf die Rothenburger Landstraße und versperrte die Bahn. Wie auf Bildern vom Einsatzort zu sehen ist, erwischte es dabei auch eine Stromleitung.

Auch hier war die Feuerwehr rasch vor Ort, sperrte vorübergehend die Straße und beseitigte anschließend den Baum.

Höcke auf AfD-Fest in Grimma: "Leipzig nimmt Platz" organisiert Gegenprotest
Sachsen Höcke auf AfD-Fest in Grimma: "Leipzig nimmt Platz" organisiert Gegenprotest

Laut der Görlitzer Polizei gab es ansonsten aber keine weiteren dramatischen Vorfälle, bei denen größere Sach- oder Personenschäden entstehen konnten.

Das Wetter im Freistaat soll dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge weiterhin winterlich bleiben. Man muss mancherorts mit starkem bis stürmischem Nordwestwind und vor allem im Bergland mit Minusgraden rechnen.

Titelfoto: LausitznewsJens Kaczmarek

Mehr zum Thema Sachsen: