Sonntag wird in 185 Städten und Gemeinden in Sachsen gewählt! Hohe Beteiligung für Schuster wichtig

Dresden - Innenminister Armin Schuster (61, CDU) hat die Sachsen zu reger Teilnahme bei den Kommunalwahlen am Sonntag aufgerufen.

Innenminister Armin Schuster (61, CDU) sagt, es sei "nicht egal", wer das Rennen am Sonntag macht. Die Gewählten seien die "Spitze der Verwaltung".
Innenminister Armin Schuster (61, CDU) sagt, es sei "nicht egal", wer das Rennen am Sonntag macht. Die Gewählten seien die "Spitze der Verwaltung".  © Norbert Neumann

"Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt die Stellung der Gewählten und damit die Demokratie vor Ort", erklärte Schuster am Donnerstag.

Die Landräte und Bürgermeister stünden an der Spitze der Verwaltungen. Dabei träfen sie Entscheidungen, die sich direkt auf die Menschen vor Ort auswirkten. "Daher ist es nicht egal, wer es macht."

In 185 Städten und Gemeinden werden neue Bürger- und Oberbürgermeister gewählt, darunter auch in der Landeshauptstadt Dresden.

Sachsen scheint bei Bewerbung um Millionen-Investition hoch zu pokern
Sachsen Sachsen scheint bei Bewerbung um Millionen-Investition hoch zu pokern

Darüber hinaus entscheiden die Wähler in neun Landkreisen über einen neuen Landrat oder eine neue Landrätin.

Erreicht kein Bewerber im ersten Anlauf die Hälfte der gültigen Stimmen, kommt es im Juli zu einem zweiten Wahlgang. Die Amtszeit dauert sieben Jahre.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Sachsen: