Kettensäge verschwindet spurlos und taucht ein Jahr später an selber Stelle wieder auf

Stollberg/Erzgeb. - So plötzlich, wie sie weg war, tauchte sie wieder auf: Eine im Ortsteil Mitteldorf verschwundene Kettensäge fand sich exakt dort, wo sie vor einem Jahr geklaut wurde.
Hat seine Kettensäge wieder: Hendrik Todt (31, l.) half vor einem Jahr Thomas Pester (57, r.) bei der Beseitigung von Sturmschäden.
Hat seine Kettensäge wieder: Hendrik Todt (31, l.) half vor einem Jahr Thomas Pester (57, r.) bei der Beseitigung von Sturmschäden.  © Georg Ulrich Dostmann/ERZ-Foto

"Wegen behördlicher Hürden konnten wir die Sturmschäden vom Herbst 2018 auf meinem Grundstück erst im Februar 2019 beseitigen. Dazu brauchte ich richtige Kerle", sagt Thomas Pester (57). Er lud auch Hendrik Todt (31) aus Aue ein, dieser kam mit einem Stihl-"Fichtenmoped".

"Er legte die Kettensäge während der Abenddämmerung an den Straßenrand, ließ sie kurz unbeaufsichtigt - und plötzlich war sie weg", so Pester weiter. 

Die Polizei machte den beiden wenig Hoffnung, doch am 25. April 2020 geschah das Wunder. Pester: "Mein Nachbar rief mich an und sagte, dass die Säge wieder im Gras liegt. 

Und da war sie auch - so wie sie Herr Todt hingelegt hatte: Vollgetankt und mit dem defekten Starterseil. Ich kann nur Danke sagen!" 

Titelfoto: Georg Ulrich Dostmann/ERZ-Foto

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0