Sachsens Einkommen: Statistik gewährt tiefe Einblicke

Kaamenz - Die verfügbaren Einkommen der Sachsen sind im Jahr 2018 um 646 Euro pro Einwohner gestiegen.

Eine Frau hält Banknoten von 10, 20 und 50 Euro gefächert in der Hand. (Symbolbild)
Eine Frau hält Banknoten von 10, 20 und 50 Euro gefächert in der Hand. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Das sind 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Kamenz mitteilte.

Aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor. Das verfügbare Einkommen aus Arbeit und Geldanlagen liege damit bei 89 Prozent des bundesdeutschen Durchschnitts.

Pro Kopf hatte jeder Einwohner des Landes im Jahr 2018 statistisch gesehen 20.335 Euro für Konsum und fürs Sparen zur Verfügung. 

Das waren den Angaben zufolge 2564 Euro weniger als der Bundesdurchschnitt.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0