Während Überfall: Seniorin (89) schlägt mit Gehstock auf Räuber ein

Aktualisiert am 18. Oktober, 15 Uhr

Eilenburg - In Eilenburg im Landkreis Nordsachsen hat sich am Samstag eine Seniorin tatkräftig gegen einen Räuber zur Wehr gesetzt.

Mit einem Gehstock verpasste die Seniorin ihrem Räuber ein paar Schläge, sodass dieser flüchtete. (Symbolbild)
Mit einem Gehstock verpasste die Seniorin ihrem Räuber ein paar Schläge, sodass dieser flüchtete. (Symbolbild)  © 123RF/rawpixel

Nach Angaben der Polizei war die 89-Jährige um 11.32 Uhr auf der Ostbahnhofstraße in Richtung Hartmannstraße unterwegs gewesen.

Ihr näherte sich von hinten ein Unbekannter mit dem Fahrrad und schubste sie, sodass sie zu Boden ging.

Der Räuber machte sich dann an der Einkaufstasche der Seniorin zu schaffen und klaute einiges an Bargeld aus ihrem Portmonee.

Aktuelle Corona-Lage in Sachsen: Inzidenzen und Klinikbetten-Auslastungen im Überblick
Sachsen Aktuelle Corona-Lage in Sachsen: Inzidenzen und Klinikbetten-Auslastungen im Überblick

Das wollte sich die 89-Jährige nicht gefallen lassen und verpasste dem fremden Mann einige Schläge mit ihrem Gehstock, sodass dieser schließlich die Flucht ergriff.

Der Stehlschaden liegt im niedrigen zweistelligen Bereich.

Der Täter wird als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er führte ein Fahrrad mit sich.


Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau im Husarenpark 21 unter der 03421756327 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, telefonisch unter der 034196646666 zu melden.

Titelfoto: 123RF/rawpixel

Mehr zum Thema Sachsen: