Wegen Bauarbeiten: Mitteldeutsche Regiobahn ändert diese Strecken

Sachsen - Zwischen dem 4. und dem 7. April 2020 müssen sich Kunden der Mitteldeutschen Regiobahn auf Fahrplanänderungen einstellen. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung hervor.

Für mehrere MRB-Strecken gelten im April Ausfälle und SEV. 
Für mehrere MRB-Strecken gelten im April Ausfälle und SEV.  © Mitteldeutsche Regiobahn

Betroffen sind mehrere sächsische Strecken, die zeitweise auf Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen umgestellt werden. Folgende Bauarbeiten sind geplant:

  • Dresden - Chemnitz - Zwickau - Hof: Linie RE 3 und RB 30 am 4. und 5. April 2020

Bei ausgewählten Abfahrten der RB 30 von Dresden Hbf. und Zwickau muss zwischen Dresden Hbf. und Klingenberg-Colmnitz SEV mit Bussen eingerichtet werden.

Die einzelnen Haltepunkte bleiben bestehen, allerdings müssen Abfahrts- und Ankunftszeiten aufgrund des SEV früher und später gelegt werden.

Beim RE 3 entfallen fast alle Fahrten im Abschnitt Dresden - Zwickau. Als Alternative steht stündlich die RB 30 bereit, die ab Zwickau in Richtung Hof als RE 3 weiter verkehrt.

Die Änderungen gelten ab 1. April bis auf Weiteres und mindestens bis zum 19. April.

  • Dresden - Kamenz: Linie RB 34 vom 4. bis 7. April 2020

In den Abendstunden gilt bei einigen Abfahrten SEV zwischen Dresden Hbf. und Dresden-Neustadt.

Die Bushalte befinden sich an den Zughaltepunkten. Auch hier müssen Abfahrts- und Ankunftszeiten früher und später gelegt werden.

Detaillierte Infos können den jeweiligen Baustellenfahrplänen an den Bahnhöfen sowie online unter www.mitteldeutsche-regiobahn.de entnommen werden.

Grundsätzlich gilt: Alle nicht im Baustellenfahrplan aufgeführten Zugverbindungen verkehren unverändert nach Regelfahrplan.

Titelfoto: Mitteldeutsche Regiobahn

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0