Schöne Bescherung mit der Feuerwehr: Kameraden machen den Weihnachtsmann

Weißwasser/Stolpen - Für einen ganz besonderen Notfall rückten die Feuerwehren in Sachsen aus: Es galt, für die Kleinsten das erste Adventswochenende zu retten. Denn wegen der Corona-Pandemie und damit ausbleibenden Weihnachtsmärkten drohte die Stimmung zu kippen.

Vincent (6) bekam am Start seine Süßigkeiten noch persönlich, auf der Tour gab es das Naschwerk nur per Fensterwurf.
Vincent (6) bekam am Start seine Süßigkeiten noch persönlich, auf der Tour gab es das Naschwerk nur per Fensterwurf.  © Andre Schulze

Seit zwei Jahren fährt der Weihnachtsmann um Weißwasser mit historischen Feuerwehr-Fahrzeugen auf die Weihnachtsmärkte, verschenkt Süßigkeiten.

Dafür sind die Fahrzeuge weihnachtlich mit LED-Lichtern versehen, doch diesmal gab es keine Märkte. "Das fällt alles aus", sagt Jürgen Herzog (64), Abteilungsleiter Historik beim Kreisfeuerwehrverband Görlitz-Nord. "Aber fahren dürfen wir ja."

Also rückten die sechs Oldtimer aus Weißwasser, Boxdorf und Schleife aus, Süßigkeiten gab es pandemiegerecht per Wurf aus dem Fenster. "Wir wollten leuchtende Kinderaugen sehen", sagt Herzog. "Und es wurde sehr gut angenommen."

Bürger drückten den Kameraden Geld und Süßigkeiten in die Hand, denn alles ist ehrenamtlich organisiert. Die Kameraden planen für jedes Wochenende jetzt so eine Tour.

Auch in Langenwolmsdorf war die Feuerwehr auf weihnachtlicher Mission unterwegs: "Für unseren Nachwuchs fielen dieses Jahr so viele Dienste aus", sagt Jugendwartin Janine Nitzsche (31). "Auch die Weihnachtsfeier kann nicht stattfinden."

Mit Abstand warteten Eltern und Kinder auf die festlichen Feuerwehr-Oldtimer.
Mit Abstand warteten Eltern und Kinder auf die festlichen Feuerwehr-Oldtimer.  © Andre Schulze
Janine Nitzsche (31) überraschte am Wochenende die Jugendfeuerwehr-Mitglieder mit dem Löschgruppenfahrzeug.
Janine Nitzsche (31) überraschte am Wochenende die Jugendfeuerwehr-Mitglieder mit dem Löschgruppenfahrzeug.  © JF Langenwolmsdorf

So überraschte die Feuerwehr ihre zehn Jugendmitglieder mit dem Löschfahrzeug. Extra dafür hatte das Kunsthandwerkerhaus "Ratags" ein Feuerwehr-Räuchermännchen geschnitzt. Dazu gab es noch Schokolade.

Titelfoto: Andre Schulze

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0