Weit unter Durchschnitt: Sachsen ist Schlusslicht bei Corona-Impfungen

Dresden - Das Bundesland Sachsen bleibt beim Impfen gegen Corona im bundesweiten Vergleich weiterhin Schlusslicht.

Nur knapp die Hälfte aller Menschen in Sachsen sind vollständig gegen Corona geimpft. Damit liegt der Freistaat fast neun Prozent unter Bundesdurchschnitt. (Symbolbild)
Nur knapp die Hälfte aller Menschen in Sachsen sind vollständig gegen Corona geimpft. Damit liegt der Freistaat fast neun Prozent unter Bundesdurchschnitt. (Symbolbild)  © Sebastian Gollnow/dpa

Laut einer aktuellen Übersicht Bundesgesundheitsministeriums vom Samstag sind derzeit 51,4 Prozent der Menschen im Freistaat vollständig geimpft.

Das sind deutlich weniger als im Bundesdurchschnitt (60,1 Prozent).

54,8 Prozent der Sachsen haben zumindest eine Spritze gegen das Coronavirus erhalten.

Experten-Prognose vor der Wahl: Macht Sachsen am Sonntag wirklich blau?
Sachsen Experten-Prognose vor der Wahl: Macht Sachsen am Sonntag wirklich blau?

Spitzenreiter bei den vollständig Geimpften ist Bremen mit einer Quote von 70,2 Prozent. Dahinter folgen das Saarland mit 65,8 und Schlewsig-Holstein mit 64,2 Prozent.

Mehr Informationen zum aktuellen Impf-Stand in allen Bundesländern findet Ihr im "Impfdashboard" des Bundesgesundheitsministeriums.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Sachsen: