Zuwachs im dreistelligen Bereich: Alle wollen plötzlich zur Feuerwehr

Dresden - Retten, löschen, bergen, schützen - alles im Trend! Immer mehr junge Sachsen schließen sich der Feuerwehr an.

Wasser marsch! Sachsens Kinder und Jugendliche gehen wieder verstärkt zur Feuerwehr.
Wasser marsch! Sachsens Kinder und Jugendliche gehen wieder verstärkt zur Feuerwehr.  © dpa/Waltraud Grubitzsch

Rund 500 Nachwuchs-Kräfte kamen im vergangenen Jahr dazu. Damit zählten die Nachwuchsverbände der Freiwilligen Feuerwehren im Freistaat rund 15.400 Mitglieder.

Auch dieses Jahr liegt der Zuwachs voraussichtlich im dreistelligen Bereich, so Landesjugendfeuerwehrwart Frank Pfeiffer. Ihm zufolge liegt das vor allem an den neuen Kinderfeuerwehr-Gruppen, ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren von 121 auf 134 gestiegen.

Pfeiffer ist Wehrleiter einer Feuerwehr in Dresden, dort ist die Warteliste für die Kindergruppe schon für die nächsten drei Jahre gefüllt.

Erfreuliche Entwicklung: Luftrettung in Sachsen weniger gefordert
Sachsen Erfreuliche Entwicklung: Luftrettung in Sachsen weniger gefordert

Der Jugendfeuerwehrwart kritisiert jedoch, dass die Brandschutz-Erziehung an den Grundschulen aufgrund des Lehrermangels zu oft ausfalle.

Dabei würde das die Arbeit erleichtern und Werbung für die Feuerwehr machen.

Titelfoto: dpa/Waltraud Grubitzsch

Mehr zum Thema Sachsen: