Er wollte lieber Schindeln verlegen: Mieter kratzt Pappe vom Dach - Kündigung!

Crimmitschau - Neues Jahr, neues Dach: Ein offenbar verwirrter Mieter (31) zerstörte am Wochenende das Flachdach auf dem Anbau seines Mietshauses in der Crimmitschauer Karlstraße mit einer Schaufel. Hausmeister Christian Lange (49) ließ den Mann durch die Polizei vom Dach holen, kündigte den Mietvertrag augenblicklich und erteilte ihm Hausverbot.

Rocco Schmutzler mit den Resten der zerstörten Dachpappe.
Rocco Schmutzler mit den Resten der zerstörten Dachpappe.  © Maik Börner

"Ich musste handeln, da war Gefahr für das gesamte Haus im Verzug", sagt Christian Lange. "Es war ja nicht der erste Vorfall."

Die Mieter Anett (45) und Rocco Schmutzler (50) hatten das Drama miterlebt.

"Thomas B. war mit seiner Freundin erst vor einer Woche eingezogen. Ich weiß nicht, ob er Drogen nimmt, aber gleich darauf kippte er alle Mülltonnen im Hof aus, stieg aufs Dach des Fahrradschuppens und wollte Schindeln verlegen", staunt Rocco Schmutzler.

Tags darauf entfachte der sonderbare Mieter ein Lagerfeuer im Hof. Am Wochenende schnappte sich Thomas B. eine Schaufel und kratzte die Pappe vom Dach - Schaden: 6000 Euro.

Nachdem der Hausmeister den Mieter rausgeworfen hatte, kam der in der folgenden Nacht zurück und warf ein Fenster seiner alten Wohnung ein. Anett Schmutzler findet das nicht lustig: "Wir haben Angst vor dem Mann!"

Thomas B. (31) beschädigte das Dach mit einer Schaufel. Nachbarn und Hausmeister waren entsetzt.
Thomas B. (31) beschädigte das Dach mit einer Schaufel. Nachbarn und Hausmeister waren entsetzt.  © privat
Auf diesem Anbau beschädigte Thomas B. (31) die Dachpappe. Nachbar Rocco Schmutzler (50) sorgt sich um sein Mietshaus.
Auf diesem Anbau beschädigte Thomas B. (31) die Dachpappe. Nachbar Rocco Schmutzler (50) sorgt sich um sein Mietshaus.  © Maik Börner

Jetzt ermittelt die Polizei gegen Thomas B. wegen des Dachschadens. Wo der Ex-Mieter untergekommen ist, weiß allerdings niemand so genau. Angeblich fand er Unterschlupf bei Freunden.

Titelfoto: Maik Börner, privat

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0