"Ganz oder gar nicht": Zwickau sagt Oktoberfest ab

Zwickau - Keine Wiesn-Gaudi in Zwickau! Das "Sächsisch-Bayerische Oktoberfest" am 29. Oktober wurde von den Veranstaltern wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Das 'Sächsisch-Bayerische Oktoberfest' in Zwickau wird wegen Corona abgesagt (Symbolbild).
Das 'Sächsisch-Bayerische Oktoberfest' in Zwickau wird wegen Corona abgesagt (Symbolbild).  © 123rf/franky242

"Ein Oktoberfest feiert man nur ganz oder gar nicht", heißt es in einem Facebook-Posting: "Wir sind der festen Überzeugung, dass der Charme des 'Sächsisch-Bayerischen Oktoberfestes', so wie ihn unsere Gäste kennen und lieben, unter den gegebenen Umständen momentan nicht erbracht werden kann."

Vor allem die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen hätten zur Absage beigetragen. Dies würde zu einem Regel-Wirrwarr führen.

Besonders kritisch: Der Alkoholausschank muss reguliert werden. Für ein Oktoberfest das absolute No-Go!

Weil Kreuzfahrt ins Wasser fiel: Klage-Flut gegen Zwickauer Reisedienst
Zwickau Weil Kreuzfahrt ins Wasser fiel: Klage-Flut gegen Zwickauer Reisedienst

Daher entschieden sich die Veranstalter für eine Wiesn-Absage. "Bereits erworbene Tickets können ab dem 1. November in der Vorverkaufsstelle, in der sie gekauft wurden, rückvergütet werden", verspricht der Veranstalter.

Dennoch gibt es gute Nachrichten für Wiesn-Fans. "Wir arbeiten bereits an einer Neuauflage, für deren Vorverkaufsstart sich die Fans der Veranstaltung bereits unverbindlich registrieren können", heißt es. Wann und wo die Neuauflage stattfinden wird, ist bislang nicht bekannt.

Titelfoto: 123rf/franky242

Mehr zum Thema Zwickau: