Gegenstand von Brücke auf VW geworfen: Waren es Kinder?

Lichtentanne - Dieser dumme Kinderstreich hätte tödlich enden können! Am Sonntagnachmittag warfen offenbar zwei Kinder einen Gegenstand von einer Brücke in Lichtentanne auf einen darunterfahrenden VW.

Am Sonntag wurde ein VW von einem Gegenstand getroffen, der zuvor von einer Brücke geworfen wurde. Die Polizei sucht nun nach den Tätern - möglicherweise zwei Kinder (Symbolbild).
Am Sonntag wurde ein VW von einem Gegenstand getroffen, der zuvor von einer Brücke geworfen wurde. Die Polizei sucht nun nach den Tätern - möglicherweise zwei Kinder (Symbolbild).  © 1232rf/Udo Herrmann

Das Ganze geschah gegen 17.15 Uhr. Ein VW-Fahrer (55) war auf der S293 in Richtung Werdau unterwegs.

Als er unter der Brücke zur Randsiedlung fuhr, krachte es gewaltig - ein unbekannter Gegenstand wurde gegen das Auto geschleudert, die hintere Seitenscheibe splitterte dabei komplett!

"Der Fahrer bemerkte vorher zwei Kinder auf der Brücke, wobei eines eine Wurfbewegung ausführte. Sie könnten zwischen zehn bis zwölf Jahre alt sein, eines der Kinder ist schlank mit blonden Haaren."

Versuchter Mord: Mann geht auf Ex-Freundin los und verletzt sie mit Jagdmesser
Zwickau Versuchter Mord: Mann geht auf Ex-Freundin los und verletzt sie mit Jagdmesser


Glücklicherweise blieb der 55-Jährige unverletzt, es entstand lediglich ein Sachschaden von 200 Euro.

Titelfoto: 1232rf/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Zwickau: