Grenzwert überschritten! In diesem Landkreis gelten nun strengere Corona-Regeln

Zwickau - Im Landkreis Zwickau werden die Corona-Zügel wieder angezogen! Der Grund: Die Inzidenz lag fünf Tage hintereinander über 35. Laut der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung treten ab Donnerstag härtere Corona-Regeln in Kraft. TAG24 fasst sie zusammen.

Ab Donnerstag gilt im Landkreis Zwickau beim Restaurantbesuch die 3G-Regel (Symbolbild).
Ab Donnerstag gilt im Landkreis Zwickau beim Restaurantbesuch die 3G-Regel (Symbolbild).  © Sven Hoppe/dpa

Ab Donnerstag gilt im Landkreis Zwickau die 3G-Regel in vielen Bereichen. Bedeutet: Nur Genesene, Geimpfte oder Getestete dürfen an Veranstaltungen teilnehmen oder gewisse Bereiche betreten.

In diesen Bereichen gilt ab Donnerstag die 3G-Regel:
  • beim Restaurantbesuch
  • in Diskotheken, Clubs und Bars
  • beim Sport im Innenbereich, auch in Hallenbädern und Saunen
  • bei körpernahen Dienstleistungen (zum Beispiel beim Friseur)
  • bei Übernachtungen in Hotels oder Hostels

Außerdem müssen sich laut Schutzverordnung ab Donnerstag Beschäftigte und Selbstständige mit direktem Kundenkontakt zweimal wöchentlich testen lassen.

Aktion gegen "III. Weg": Grüne hängen Konter-Wahlplakate in Zwickau auf
Zwickau Aktion gegen "III. Weg": Grüne hängen Konter-Wahlplakate in Zwickau auf

Und: Mega-Partys oder Konzerte im Innenbereich wird es vorerst nicht mehr geben. Nur noch maximal 5000 Besucher sind erlaubt. "Die zulässige Auslastung darf maximal 50 Prozent der jeweiligen Höchstkapazität betragen", heißt es in der Schutz-Verordnung.

Auch bei Friseurbesuchen gilt ab Donnerstag die 3G-Regel (Symbolbild).
Auch bei Friseurbesuchen gilt ab Donnerstag die 3G-Regel (Symbolbild).  © DPA

Wann können die Corona-Regeln gelockert werden?

Laut der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung können die härteren Corona-Maßnahmen gelockert werden, wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 35 liegt. "Die jeweils erleichternden Maßnahmen gelten ab dem übernächsten Tag", heißt es.

Der Landkreis Zwickau ist aktuell der Corona-Hotspot in Sachsen. Seit Tagen steigt die Inzidenz in der Region. Möglicherweise könnte ein Corona-Ausbruch in einem Café in Zwickau dazu beigetragen haben.

Das betroffene Café wurde sofort vom Gesundheitsamt geschlossen. Allen Gästen, die zwischen dem 18. und 25. August, die Lokalität besucht haben, wird empfohlen, sich in einem Testzentrum oder beim Hausarzt zu melden.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa, 123rf/ drmicrobe

Mehr zum Thema Zwickau: