Auto kracht in Leitplanke: A4 nach Unfall teilweise gesperrt

Hohenstein-Ernstthal - Die A4 musste nach einem Unfall am Dienstagmittag bei Hohenstein-Ernstthal teilweise gesperrt werden.

Das Auto blieb unter der Leitplanke stecken.
Das Auto blieb unter der Leitplanke stecken.  © Andreas Kretschel

Ein VW war zwischen den Anschlussstellen Hohenstein-Ernstthal und Glauchau von der Fahrbahn abgekommen und mit der Mittelleitplanke kollidiert.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass das Auto unter der Leitplanke stecken blieb.

Ob bei dem Unfall Personen verletzt wurden, ist noch nicht bekannt. Neben der Feuerwehr war aber auch der Rettungsdienst im Einsatz.

Nach dem Crash mussten die mittlere und die linke Fahrspur gesperrt werden.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0