Landkreis Zwickau: Über 100.000 Euro Corona-Bußgelder verhängt!

Zwickau - Im Landkreis Zwickau gab es bisher mehr als 1000 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung. 

Nicht alle Fahrgäste halten sich an die Maskenpflicht im Zwickauer Hauptbahnhof. Die Polizei weist eine Person auf die Maskenpflicht hin.
Nicht alle Fahrgäste halten sich an die Maskenpflicht im Zwickauer Hauptbahnhof. Die Polizei weist eine Person auf die Maskenpflicht hin.  © Ralph Koehler/Propicture

Wie die "Freie Presse" unter Berufung auf Zahlen des Landkreises Zwickau berichtet, seien bisher 1320 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden.

Insgesamt sollen Bußgelder in Höhe von 105.302 Euro verhängt worden sein! 

Und die Zahlen dürften in den kommenden Tagen und Wochen weiter steigen, denn die Bundespolizei weitet ihre Kontrollen aus. So sind die Beamten verstärkt am Zwickauer Hauptbahnhof zu sehen. 

Wer keine Maske trägt, muss 60 Euro zahlen!

Diese Erfahrung musste auch ein Zugreisender Anfang November machen. Der Mann hatte keine Maske auf, zeigte sich unkooperativ und uneinsichtig. Schlussendlich flog der Maskenmuffel aus dem Zug.

Ein Blick in den Zug! Die Bundespolizei kontrolliert am Zwickauer Hauptbahnhof die Maskenpflicht.
Ein Blick in den Zug! Die Bundespolizei kontrolliert am Zwickauer Hauptbahnhof die Maskenpflicht.  © Ralph Koehler/Propicture

Allgemein sei der Großteil der Personen aber einsichtig und folge den Hinweisen der Beamten, so ein Polizeisprecher.

Titelfoto: Ralph Koehler/Propicture

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0