Licht aus, Spot an! 500 Gäste genießen Leucht-Eiffelturm

Lichtenstein - Dieser Abend war vor allem für Romantiker: Die Miniwelt in Lichtenstein feierte am Samstag ihren Nachtschwärmertag. Bis 23 Uhr waren Weltreisen möglich.

Romantische Fotos unter dem leuchtenden Eiffelturm: Nachtschwärmer kamen in der Lichtensteiner Miniwelt auf ihre Kosten.
Romantische Fotos unter dem leuchtenden Eiffelturm: Nachtschwärmer kamen in der Lichtensteiner Miniwelt auf ihre Kosten.  © Ralph Kunz

Alle 100 berühmte Bauwerke waren beleuchtet - von innen, außen oder mit Fackeln. Besonders beliebt bei Liebespaaren waren Selfies am leuchtenden Eiffelturm. 

"Aber auch die Freiheitsstatue vor Sonnenuntergang war sehr beliebt", freute sich Miniwelt-Sprecherin Claudia Schmidt (55). Insgesamt waren fast 500 Besucher am Abend dabei.

Der Dresdner Gitarrist Whysker untermalte die laue Sommernacht mit seiner sanften Musik. Zum Abschluss lockte ein Drink im Biergarten.

In der Miniwelt geht es mittwochs weiter mit dem Ferienspaß - am 12.  August wird gebastelt und mit Glitzer tätowiert. 

Start zum Nachtflug: Fast 500 Nachtschwärmer genossen die Miniwelt in der Dunkelheit.
Start zum Nachtflug: Fast 500 Nachtschwärmer genossen die Miniwelt in der Dunkelheit.  © Ralph Kunz

Am 30.  August, dem letzten Ferientag, treffen sich rund 20 plüschige Maskottchen von DLRG bis Polizei in Lichtenstein.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0