Drei Schwerverletzte bei heftigem Kreuzungs-Crash

Lichtenstein - Bei einem Unfall auf einer Kreuzung in Lichtenstein (Kreis Zwickau) sind drei Menschen schwer verletzt worden. 
Die Kreuzung musste für drei Stunden voll gesperrt werden.
Die Kreuzung musste für drei Stunden voll gesperrt werden.  © Andreas Kretschel

Ein 64 Jahre alter Autofahrer war mit seinem Audi auf die Kreuzung Poststraße/Innere Zwickauer Straße gefahren, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Mercedes Sprinter eines 41-Jährigen zu achten, wie ein Sprecher der Polizei in Zwickau am Sonntag sagte. 

Durch die Kollision knallte der Audi gegen Werbeausteller aus Metall. Der 64-Jährige wurde im Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Der Mercedes fuhr über eine Ampel und beschädigte zwei Pfeilwegweiser. 

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Fahrer sowie die 62 Jahre alte Beifahrerin des mutmaßlichen Unfallverursachers schwer verletzt. Sie kamen in Kliniken, befinden sich aber nicht in Lebensgefahr. 

Die Kreuzung in der Innenstadt war für rund drei Stunden am Sonntagabend gesperrt. Es entstand ein Schaden von rund 61.000 Euro. 

Der Mercedes fuhr über eine Ampel und beschädigte zwei Pfeilwegweiser.
Der Mercedes fuhr über eine Ampel und beschädigte zwei Pfeilwegweiser.  © Alexander Wilhelm
Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Titelfoto: Alexander Wilhelm

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0