1000 Euro Kopfgeld! Limbach jagt Vandalen im gesamten Stadtgebiet

Limbach-Oberfrohna - Vandalen suchten den Stadtpark in Limbach-Oberfohna über den Jahreswechsel heim.

Im Verkehrsgarten hatten Vandalen das neue WC besprüht.
Im Verkehrsgarten hatten Vandalen das neue WC besprüht.  © Stadt Limbach-Oberfrohna

Bürgermeister Jesko Vogel (46, Freie Wähler) reicht es: Er weitet die Belohnung für Hinweise auf Täter für das gesamte Stadtgebiet aus.

Schon seit Dezember sucht die Stadt mit einem Kopfgeld von 1000 Euro nach den dreisten Zerstörern des neu gestalteten Verkehrsgartens in der Frohnbachstraße.

"Nachdem im Stadtpark zwischen Weihnachten und Neujahr mehrere Stromkästen umgetreten wurden, soll die Belohnung generell für sachdienliche Hinweise zu Vandalismus in der gesamten Stadt gelten", so ein Stadtsprecher.

Das Tor zum Spielplatz wurde mit Gewalt verbogen.
Das Tor zum Spielplatz wurde mit Gewalt verbogen.  © Stadt Limbach-Oberfrohna
Bürgermeister Jesko Vogel (46, Freie Wähler) jagt die Täter mit einem Kopfgeld.
Bürgermeister Jesko Vogel (46, Freie Wähler) jagt die Täter mit einem Kopfgeld.  © privat

Bürger, die etwas beobachtet haben, können sich an die Polizei in Limbach-Oberfrohna, Telefon 03722/899106, oder Glauchau, Telefon 03723/640, wenden.

Titelfoto: Stadt Limbach-Oberfrohna

Mehr zum Thema Zwickau: