Gefährliche Szenerie auf der A72! Eis und Schnee von Brücke geworfen

Limbach-Oberfrohna - Am Dienstag kam es auf der A72 in Höhe Limbach-Oberfrohna zu einer gefährlichen Szenerie.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang machen können. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang machen können. (Symbolbild)  © 123rf/ Elmar Gubisch

Wie die Polizei mitteilte, hatte jemand kurz nach der Anschlussstelle Chemnitz-Röhrsdorf von der dortigen Brücke zwischen den Ortslagen Kändler (Bahnhofstraße) und Hartmannsdorf (Obere Hauptstraße) vermutlich Eis oder Schnee auf die Fahrbahn nach unten geworfen.

Glück im Unglück hatte dabei ein 54-jähriger Lkw-Fahrer. Dieser bemerkte plötzlich einen lauten Knall im Bereich der Fahrzeugfront. Einen Unfall konnte der Mann jedoch verhindern und bleib unverletzt.

Auch der Lkw der Marke Mercedes wurde nach bisherigen Erkenntnissen nicht beschädigt.

Blutverschmierter Mann betritt Tankstelle: Was ist ihm nur passiert?
Zwickau Blutverschmierter Mann betritt Tankstelle: Was ist ihm nur passiert?

Alarmierte Polizisten überprüften anschließend die Örtlichkeit und fanden dort Schuhspuren im Schnee, die in Richtung Hartmannsdorf verliefen. Des Weiteren hat sie Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Zeugen, die dort in dem Zusammenhang auch Beobachtungen zu derartigen Handlungen gemacht und verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Chemnitz unter Telefon 0371/87400 entgegen.

Titelfoto: 123rf/ Elmar Gubisch

Mehr zum Thema Zwickau: