Limbach-Oberfrohna: Was macht ein Barkeeper im Tierpark?

Limbach-Oberfrohna - Cocktails für Menschen, Drink-Deko für Tiere! 

Uwe Dempewolf (61), Maik Reinhardt (55), Holger Gögge (49) und Manuela Sroka (46) stoßen auf Spende und Tierwohl an.
Uwe Dempewolf (61), Maik Reinhardt (55), Holger Gögge (49) und Manuela Sroka (46) stoßen auf Spende und Tierwohl an.  © Sven Gleisberg

Der Amerika-Tierpark in Limbach-Oberfrohna war sechs Wochen zu. Auch deshalb braucht der kleine Tierpark Spendengeld. 

Am Donnerstag überreichten ein Bartender, ein Kaffee-Röster und eine Supermarkt-Filialleiterin 1300 Euro an den Tierparkleiter.

"Statt in den Einkaufswagen wanderte das Kleingeld in den Sparschwein-Schlitz", sagt Manuela Sroka (46) von Netto in Limbach-Oberfrohna. Ihr Team hatte die Idee. 

Für die Umsetzung sorgten Cocktail-Caterer Holger Gögge (49) von Drinks & More und drei Mitarbeiter. 

Drei Wochen lang halfen sie als Corona-Security am Supermarkt aus. "Wir haben Wagen desinfiziert und Kunden bezirzt. Die Hilfsbereitschaft war riesig", sagt Gögge. 

Maik Reinhardt (55) von der Kaffee-Rösterei in Burgstädt spendete 10 Prozent seines Web-Shop-Monatsumsatzes: "Jeder kleine Beitrag zählt für die Region, in der wir leben und die wir lieben."

Salatgurke für dich, Cocktail für mich! Bar-Keeper Holger Gögge (49) füttert ein Alpaka im Amerika-Tierpark mit Drink-Deko.
Salatgurke für dich, Cocktail für mich! Bar-Keeper Holger Gögge (49) füttert ein Alpaka im Amerika-Tierpark mit Drink-Deko.  © Sven Gleisberg

Uwe Dempewolf (61) war gerührt: "Ich bin überrascht, emotional und dankbar. Alle sind sehr spendabel. Ich hoffe, dass der Betrieb schrittweise normaler wird."

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0