Mann (31) löst Brand aus, dann attackiert er die Polizei

Limbach-Oberfrohna - Irre! Ein Mann (31) verursache am Samstagabend einen Brand in Limbach-Oberfrohna. Als Feuerwehr und Polizei eintrafen, wurde der 31-Jährige aggressiv und attackierte die Beamten!

Die Kirchstraße im Limbacher Ortsteil Kändler: Hier attackierte ein 31-Jähriger die Polizei, nachdem er selbst einen Brand verursacht hatte.
Die Kirchstraße im Limbacher Ortsteil Kändler: Hier attackierte ein 31-Jähriger die Polizei, nachdem er selbst einen Brand verursacht hatte.  © Uwe Meinhold

Der Vorfall ereignete sich in der Kirchstraße im Limbacher Ortsteil Kändler. Der 31-Jährige räucherte Fisch in einem selbstgebauten Räucherofen auf der Terrasse seines Einfamilienhauses. 

Doch das ging schief! Plötzlich stand der gesamte Ofen in Flammen, das Feuer griff nach wenigen Minuten auf das Terrassendach über. Aufmerksame Nachbarn alarmierten Feuerwehr und Polizei.

In der Zwischenzeit versuchte der 31-Jährige das Feuer selbst zu löschen. "Als dies dann die Feuerwehr übernahm, wurde er aggressiv und griff die Polizeibeamten an", so ein Polizeisprecher. Die Beamten blieben unverletzt.

Die Polizisten überwältigten anschließend den Mann. Er kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Nun ermittelt die Polizei gegen den Deutschen. Am selbstgebauten Räucherofen und der Terrasse entstand ein Gesamtsachschaden von 500 Euro.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0