Unfallflucht, Alkohol und illegale Skoda-Fahrt: Polizei schnappt Fahrer bei Zwickau

Limbach-Oberfrohna - Am Samstag kam es in Limbach-Oberfrohna zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht.

Die Polizei konnte den Unfallfahrer eines Skoda stellen und einige Straftaten aufdecken. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Unfallfahrer eines Skoda stellen und einige Straftaten aufdecken. (Symbolbild)  © 123 RF/ Christian Horz

Der Crash ereignete sich in der Mittagszeit auf der Bahnhofstraße im Stadtteil Kändler.

Dabei hatte ein Skoda-Fahrer (35) auf einer Verkehrsinsel ein Verkehrszeichen umgefahren und anschließend die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen.

Knapp zwei Stunden später erhielt die Polizei einen Hinweis, dass ein scheinbar Betrunkener mit einem Skoda im Stadtgebiet umherfuhr. Auffällig war, dass das Auto Unfallschäden aufgewiesen haben soll.

Eine Polizeistreife hatte das Fahrzeug festgestellt, doch der Skoda-Fahrer versuchte sich mit überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen. Schließlich konnte er unweit der Unfallstelle gestoppt werden.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 35-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Der Test ergab 1,5 Promille. Zudem wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher ebenfalls positiv verlief. Auch konnten die Beamten bei der Durchsuchung des Fahrers illegale Betäubungsmittel auffinden.

Und es stellten sich noch mehr Straftaten heraus. So war der Mann weder im Besitz einer Fahrerlaubnis, noch war das Auto für den Verkehr zugelassen und auch pflichtversichert. Auch das angebrachte Nummernschild gehörte nicht zu dem Skoda.

Vom Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Titelfoto: 123 RF/ Christian Horz

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0